Neue Version: Kassieren Sie up to date!

Mit den Kassensystemen von AFS-Software und der Betreuung durch AS Systemhaus sind Sie sicher auf dem neuesten Stand, konform mit den ständig neuen gesetzlichen Anforderungen. Das gilt selbstverständlich auch für die aktuelle Version 6.4 – erfahren Sie mehr!

Warenwirtschaft

AS Systemhaus ist – exklusiv für Mitteldeutschland, also Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt – Vertriebspartner von AFS-Software und damit für den AFS-Manager SQL.

Diese State-of-the-Art WaWi-Software bietet Ihnen mit einer echten SQL-Datenbank als Backend optimale Sicherheit und Geschwindigkeit für die wichtigsten Daten Ihres Unternehmens. Externe Programme und Datenbanken lassen sich komfortabel einbinden; Zusatzmodule ermöglichen es, den Funktionsumfang individuell anzupassen.

Die Warenwirtschaft für mittelständische und große Unternehmen:

  • GoBD zertifiziert gemäß Vorschrift des Bundesfinanzministeriums – GoBD-konforme Software ist seit 31. Dezember 2016 Pflicht
  • Umfassende Verwaltung und Strukturierung von Artikeldaten, Warengruppen sowie Vorgängen jeglicher Art: Angebot, Lieferschein, Rechnung, Auftragsbestätigung, Gutschrift, Rechnungskorrektur, Kommission ...
  • Umfangreiche Adressdatenverwaltung
  • Praxisnahe Verwaltung von Rechten/Befugnissen

afs softwarePackshotWelche Warenwirtschaft passt zu Ihnen?

Um Ihre Anforderungen bestmöglich zu erfüllen, gibt es verschiedene Versionen des AFS-Manager SQL: von der Business Edition für kleine bis mittelständische Unternehmen mit allen Grundfunktionen über die PoS Edition inklusive High-End Kassensystem bis zur Enterprise Edition für große Unternehmen, die bereits alle wichtigen Module beinhaltet.

Mehr Leistung mit Zusatzmodulen

Die AFS Warenwirtschaftssoftware ist bereits sehr vielseitig und ausgerichtet und mit allen wichtigen Funktionen für verschiedenste Branchen ausgestattet. Um sie auf die Anforderungen Ihres Unternehmens maßzuschneidern, bieten wir dazu zahlreiche Zusatzmodule – etwa für:

  • Projektverwaltung,
  • adressspezifische Artikelnummern und -bezeichnungen,
  • bargeldlosen Zahlungsverkehr,
  • Übernahme/Auswahl externer Daten,
  • EAN-Waage- & EAN-Preis,
  • EDI-Anbindung (EDI-Format 96.a – Industriestandard und bei fast allen Konzernen Voraussetzung, um als Geschäftspartner akzeptiert zu werden),
  • Excel-Kalkulation,
  • Franchisesystem (direktes Einlesen und Abfertigen von Bestellungen anderer Unternehmen),
  • Handyvertragsverwaltung,
  • Inventur,
  • Kontaktmanagement,
  • Lagerstellplatz- und Mehrlagerverwaltung,
  • Datenübergabe aus MDE-Geräten,
  • Pfand,
  • Produktionsbetreuung,
  • Reparaturverwaltung,
  • Wartung und Abonnement,
  • EDI_DC40 (SAP) Rechnungsexport
  • u. v. m.

Jetzt: Version 6.4 für noch bessere, rechtssichere Performance

Die gesetzlichen Anforderungen wandeln sich stetig, die wirtschaftlichen und technologischen Anforderungen wachsen: AFS-Software und AS Systemhaus unterstützen Sie dabei, sicher erfolgreich zu werden – und zu bleiben.
So wartet – nach wichtigen Neuerungen in den letzten Versionen (z. B. DSGVO-Konformität und GoBD-Zertifizierung, Geschwindigkeitsverdoppelung, Preishistorie, WawiToGo, Ticketsystem, PIM oder Kontoauszugsimport) – auch Version 6.4 mit nützlichen neuen Features auf:

  • Neue, komplett überarbeitete Dokumentenverwaltung
    Hier punktete AFS u. a. mit integrierter Vorschau und automatischer Archivierung in zahlreichen Bereichen in der Warenwirtschaft – etwa in Vorgängen, Adressen, Geräten, Projekten, Artikeln.
  • Kassenoberfläche für maximierte Performance
    Bedienen Sie Ihre Kasse noch intuitiver und schneller, damit Ihre Kunden nicht zu warten brauchen. Zu den zahlreichen neuen und überarbeiteten Modulen zählt auch „Rechnung in Kasse bezahlen“: Hier kann der Kunde z. B. einen Teil des Betrages bar und den Rest per Karte begleichen.

Dazu kommen zahlreiche weitere Funktionen wie Unicodesupport für Russisch, Chinesisch etc., ein neues Scanner-Programm, der deutlich schnellere Maskeneditor, Google-Maps-Support und Einbindung von Open StreetMap- sowie Optionen von erweitertem EDI-Support über SABU-Schnittstelle bis zur ECC-Online-Schnittstelle zur direkten Artikelanlage.